Geschrieben von Super User
0
0
0
s2sdefault

entwurf fermiparadoxWo sind die Aliens? Die Suche nach außerirdischem Leben ist eine der zentralen Fragen der Astro-Biologie, der Philosophie – ja der ganzen Menschheit. Raumzeit geht dieser Frage mit einer mehrteiligen Reihe zum Fermi-Paradoxon auf den Grund. Wir wollen – am Ende unserer Reihe mit mehr als 30 Teilen – die Frage so präzise wie möglich klären und echte, wissenschaftlich fundierte Zahlen liefern: gibt es Aliens oder sind wir alleine im Universum?


Die erste Folge widmet sich der Grundfrage des Fermi-Paradoxons und dem Paradoxen daran. Warum sehen wir keine Außerirdischen – oder zumindest ihre Spuren – wenn es doch Milliarden von Sterne allein in der Milchstraße gibt? Am Ende stellen wir dann in groben Pinselstrichen die wesentlichen Lösungsansätze vor. Weiter geht es in wenigen Wochen mit dem nächsten Teil: „Was ist Leben und könnte es eigentlich auch ganz anders sein?“

Eine (sehr gelungene) Einführung in das Fermi-Paradox in deutscher Sprache gibt es auf Spektrum. Dort zeichnet Robert H. Gray in seinem Artikel „Weder Fermi noch Paradox“ wesentliche Elemente des Fermi-Paradox und der wissenschaftlichen Diskussion darum nach:
http://www.spektrum.de/news/weder-fer...

Eine detaillierte Darstellung bietet Stephen Webb in seinem (für knapp 17€ erhältlichen) eBook: „If the Universe Is Teeming with Aliens ... WHERE IS EVERYBODY?: Seventy-Five Solutions to the Fermi Paradox and the Problem of Extraterrestrial Life”
https://books.google.de/books?id=QWKy...

 

 

 

0
0
0
s2sdefault