Geschrieben von Super User
0
0
0
s2sdefault

der mondDer Mond ist seit Milliarden von Jahren treuer Begleiter unserer Erde auf ihrem Weg um die Sonne und durch den Raum. Um ihn ranken sich Mythen, Legenden und Aberglauben. Er wurde für Wahnsinn ebenso verantwortlich gemacht wie für Werwölfe, beherrscht tatsächlich aber die Ozeane und die Länge unserer Tage. Besonders interessant ist die Frage nach seiner Entstehung.

0
0
0
s2sdefault
Geschrieben von Super User
0
0
0
s2sdefault

entwurf sonneDie Sonne ist ein Stern. Ein G2 Hauptreihenstern, um genau zu sein. Sie dominiert das Sonnensystem mit ihrer Gravitation und ihrem Energieausstoß. Wir werfen einen Blick in ihr Inneres, um die Fusionsprozesse kennen zu lernen, die das Leben auf der Erde möglich machten. In 5 Milliarden Jahren wird die Sonne ihr Leben als Hauptreihenstern beenden und zu einem Roten Riesen werden. Sie wird sich hundertfach ausdehnen und tausendfach heller scheinen - und wird dabei Merkur, Venus und vermutlich die Erde verschlingen. Taucht mit uns ein in die Faszination des Sternes, der das Leben erschuf und der es eines Tages wieder vernichten wird.

0
0
0
s2sdefault
Geschrieben von Super User
0
0
0
s2sdefault

entwurf oumuaIm Oktober letzten Jahres gab es eine mittlere Sensation in der Astronomie. Zum ersten Mal wurde ein Alien beobachtet - kein lebender, dafür aber ein Reisender zwischen den Sternen. Der interstellare Asteroid 'Oumuamua stattete unserem Sonnensystem einen Besuch ab, raste mit fast 90 km/h um die Sonne und befindet sich nun auf dem Rückweg in die Kälte und Dunkelheit des interstellaren Raums. Wir sagen euch, was wir bisher über diesen Asteroiden wissen.

0
0
0
s2sdefault
Geschrieben von Super User
0
0
0
s2sdefault

entwurf balkenunten KopieWir sagen Sternschnuppen, in den USA sagt man Shooting Stars. Doch was ist das Leuchten am Himmel wirklich? Raumzeit erklärt Meteore, Feuerbälle und Superboliden; Ihren Ursprung in Meteoroiden, Asteroiden und Kometen. Wir zeigen euch, warum ein Meteor leuchtet und warum er uns in seltenen Fällen auch gefährlich werden kann.

0
0
0
s2sdefault